Bandprojekt „Rock & Jazz für Spätreife“ ab November 2019

 

AC DC tun es, die Rolling Stones tun es, Jan Josef Liefers auch, sogar Reinhold Beckmann wagt sich in reifem Alter mit Band auf die Bühne. Jazzmusikern ist das Alter ohnehin egal – sie müssen nicht mehr den jugendlichen Helden spielen und werden mit den Jahren reifer und besser. Es gibt also viele Beispiele dafür, dass man jenseits der 50 auf der Bühne erfolgreich sein kann.

Die Musik- und Kunstschule (MuKs) Bruchsal bietet seit Jahren ein Projekt für Spätberufene, die endlich – oder wieder einmal – in einer Band spielen und sich damit einen vielleicht schon lange gehegten Wunsch erfüllen wollen. Betreut von Thomas Katz, einem erfahrenen Bandcoach, werden die MusikerInnen Songs aus dem Rock- und Pop- oder Jazz-Bereich proben und sich damit – denn das ist das Ziel aller Künstler – auf einer Bühne präsentieren.

Das Angebot „Rock & Jazz für Spätreife“ richtet sich an Menschen, die singen, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard oder ein Blasinstrument spielen und ihr Instrument bereits einigermaßen beherrschen. Band-Erfahrung ist zwar von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig, um dabei sein zu können. Wichtig ist vor allem der Wunsch, mit anderen „Spätberufenen“ zusammenzuspielen.

Zunächst trifft man sich für sechs Monate 14-tägig jeweils 90 Minuten im Proberaum der MuKs, bei Interesse kann das Projekt verlängert werden.  Die Gebühr richtet sich nach der Teilnehmerzahl am Band-Projekt (aktuelle € 25.- bis € 35.-/Monat), die Terminvereinbarung erfolgt nach individueller Rücksprache mit den Interessenten. Infos und Anmeldung:  07251-91340 oder mail@muks-bruchsal.de