Gebühren

Unterrichtsentgelte














Auszug aus der Schulgeldordnung

Entgelte für Schüler/innen aus Mitgliedsgemeinden








I. Probestunden










Die Musik- und Kunstschule bietet Interessenten auf Antrag für bestimmte Fächer vier Probestunden nach individueller Vereinbarung an. Das Entgelt für diese Probestunden entspricht dem monatlichen Regelentgelt für den entsprechenden Unterricht. 







II. Ermäßigungen










a) Familienermäßigung





ab 2 Teilnehmer

je TN

12%



ab 3 Teilnehmer

je TN

22%



ab 4 Teilnehmer

je TN

30%








b) Vereinsermäßigung





je Fach und Unterricht


10%













III. Grundstufe





Entgelte ab 01.09.2017


pro Monat

Einmalig


Musikgarten für Babys

30 Min.

17,70 €



+ Starterpaket einmalig



14,00 €


Musikgarten

40 Min.

22,90 €



Musikgarten

50 Min.

27,90 €








Musi-Kuss  


30,60 €



+ Starterpaket einmalig



39,00 €







MuKs-Führerschein 


30,50 €



+ Starterpaket einmalig



20,00 €







IV. Musikschule - Instrumental- und Vokalunterricht



Unterrichtsentgelt pro Monat

ab 01.04.2017





Unterrichtszeit Einzelunterricht

15 Min.

30 Min.

45 Min.

60 Min.

Einzelunterricht

34,50 €

68,10 €

89,50 €

116,30 €






Unterrichtszeit Gruppenunterricht

15 Min.

30 Min.

45 Min.

60 Min.

2-er Gruppen

17,30 €

37,00 €

50,10 €

66,50 €

3-er Gruppen

15,60 €

32,50 €

45,70 €

61,70 €

 Für Mietinstrumente werden je nach Instrument Gebühren zwischen 

 7,00 und 15,00 € erhoben.

Gebühren Wohnortgemeinden/Erwachsenenzuschlag


Aufgrund öffentlicher Fördermittel der Mitgliedsgemeinden bzw. vom Land BW kann die Musik- und Kunstschule Schüler/innen aus den Wohnorten der Zweckverbandsgemeinden ein ermäßigtes Entgelt anbieten. Schüler/innen, die ihren Wohnsitz außerhalb des Zweckverbandes haben, zahlen auf alle Entgelte einen Zuschlag. Bei Vorlage einer aktuellen Schul-, oder Immatrikulationsbescheinigung oder des Nachweises über ein bestehendes Ausbildungsverhältnis gelten für volljährige Schüler die regulären Unterrichtsentgelte unter der Voraussetzung, dass Kindergeld nach dem Bundes-Kindergeld-Gesetz gezahlt wird. Sofern Einkünfte erzielt werden, ist ein Nachweis über den Bezug von Kindergeld vorzulegen.