Opernstudio der MuKs feiert Premiere mit der Operette „Der Mikado“

 

Der Mikado ist das wohl erfolgreichste Werk des Duos Gilbert & Sullivan, das nach seiner Londoner Uraufführung 1885 insgesamt 672 Folgevorstellungen nach sich zog und im Bereich der Operette einen regelrechten Boom von Fernost-Operetten nach sich zog.

Zur Handlung: „Flirten verboten!“ Dieses Gesetz will der Mikado, Kaiser von Japan, mit aller Macht durchsetzen. In der Stadt Titipu sorgt es besonders für Turbulenzen, zumal sich Nanki-Poo, der Sohn des Mikado, in die schöne Yam-Yam verliebt hat, die wiederum längst dem Oberscharfrichter Ko-Ko versprochen ist. Illustre Akteure mit so grotesken Posten wie „Minister für alles Andere“ treten auf den Plan, Gesetze werden „kreativ interpretiert“. Es wird gefälscht, erpresst, intrigiert und die ewige Liebe geschworen – bis sich zwei Paare glücklich finden und schlussendlich alles gut ausgeht. Gilbert und Sullivan kleiden ihr fremdartiges Anderswo in vielfältige sprachliche und musikalische Fernostzitate, in denen sie ihren schwarzen Humor à la Monty Python genussvoll ausspielen. Die 20 Darsteller des Opern-Studios der MuKs singen, tanzen und spielen unter der Leitung von Marty Beck und Alexander Burghardt mit Begeisterung dieses spritzige Musiktheater-Stück. Durch seine parodistische Überspitzung, in der trotz aller Dramatik immer die Komik überwiegt, ist das Werk auch für Familien geeignet. Die Anfangszeiten der Vorstellungen sind dafür früher angesetzt.

Premiere:

Samstag,        7.10.17           

18.00 Uhr       Hebelschule, Bruchsal

 

Weitere Vorstellungen:

Sonntag,        8.10.               

17:00 Uhr       Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

Samstag,        14.10.             

18:00 Uhr       Ohrenberghalle, Bad Schönborn-Mingolsheim

Samstag,        11.11.             

18:00 Uhr       Alex Huber Forum, Forst

Sonntag,        12.11.            

17:00 Uhr      Mehrzweckhalle, Zeutern

Samstag,        18. 11.            

 18:00 Uhr      Wellensiek & Schalk, Oberhausen-Rheinhausen
Eintritt: 12,- / ermäßigt 8,-, Familienkarte (2 Erw. + 2 Kinder) 26,-

Kartenreservierungen unter 07251 – 30 00 70 oder direkt an der Abendkasse.