Mappenvorbereitung

"Ich will was mit Kunst machen!"

Das ist ein Wunsch vieler Jugendlicher, den die Kunstschule gerne und mit Leidenschaft unterstützt. Um ein künstlerische Studium beginnen zu können braucht man eine Mappe. Um diese Mappe spannt sich zunehmend ein regelrechter Mythos. In den Mappenkursen der Muks geht es nicht um uniformes Zeichnen, sondern darum Jugendliche zu unterstützen ihre eigene künstlerische Persönlichkeit zu entdecken. In der Weite der Kunst und des Designs brauchen Jugendliche Orientierung, Hilfe und Förderung um das eigene gestalterische Potenzial zu erkennen. Es werden Arbeiten erstellt, die den Ansprüchen der Hochschulen entsprechen. Neben dem Anfertigen der Mappen werden Techniken vermittelt und beratende Gespräch geführt. So lassen sich die Pforten zum Berufswunsch öffnen.