Improvisations-Workshop am Saxophon

Für alle, die sich (noch) nicht trauen…

Genug geübt. Jetzt wird improvisiert!

Jeder Saxophon-Spieler kennt „Take Five“, „Pink Panther“ oder den „C-Jam Blues“. Und fast jeder träumt davon, endlich mal ein heißes Solo à la „Baker Street“, „Smooth Operator“ oder „Garden Party“ hinzulegen. Kein Problem - Peter Klein, dem Saxophon- und Improvisations-Dozenten der MuKs liegt es am Herzen, die Angst vorm Solospiel und vor dem Geheimnis des Improvisierens zu nehmen. Beim „Workshop Improvisation“ vermittelt Peter Klein Theorie und Praxis sowie spezielle Spieltechniken auf dem Saxophon in der Jazz- und Popmusik.
Hand aufs Herz und dann aufs Instrument: Die größte Hürde -nämlich sich einfach zu trauen, vor anderen frei zu spielen, auszuprobieren, zu improvisieren- nehmen die Workshop-Teilnehmer im intimen, geschützten Rahmen „unter sich“ in 2er- oder 3er-Gruppen.
Der Improvisations-Workshop für junge und jung gebliebene Einsteiger findet bei Bedarf statt. Wer sich traut, wird am Projektabschluss nach sechs Monaten stolz auf sich sein, versprochen. Also, auf geht's: Genug geübt. Jetzt wird improvisiert! Je nach Wunsch 45 oder 60 Minuten pro Woche.

Projektdauer:
i.d.R. sechs Monate. Bei Interesse ist eine Projektverlängerung möglich.

Unterrichtszeit:
Nach Vereinbarung mit dem Dozenten unter Berücksichtigung der Terminmöglichkeiten der Teilnehmer

Projektleitung:
Peter Klein, Lehrkraft für Saxophon und Improvisation

Leihinstrument:
Sofern kein Instrument vorhanden, ist die MuKs gerne behilflich bei der Organisation eines Leihinstrumentes.

Teilnehmerzahl:

2-3 Teilnehmer je Gruppe.

Unterrichtsort:
Musik- und Kunstschule Bruchsal, Durlacherstr. 3-7

Anmeldung und Info:
Musik- und Kunstschule Bruchsal, Tel. 07251-300070 oder mail@muks-bruchsal.de