Blockflöte

Hamlet:

"Regiert diese Löcher mit Euren Fingern, gebt der Flöte mit Eurem Munde Odem und sie wird die beredteste Musik sprechen.
Seht Ihr, das sind die Griffe.“

Shakespeare

 

 

Schon zu Shakespeares Zeiten, in der Renaissance, hatte die Blockflöte ihre erste große Blüte. Von enormem Tonumfang wie erstaunlichem Größenunterschied geprägt ist die große Blockflötenfamilie, vom Garklein-Flötlein über Sopran, Alt bis hinunter zur Subkontrabassflöte. In der Barockzeit bedachten viele große Komponisten besonders die Altblockflöte mit ihrem schönen weichen und warmen Klang mit einer großen Zahl von Solo- und Kammermusikwerken. Ein wahres „Comeback“ erlebt die Blockflöte in der „Neuen Musik“, hier zeigt sie eine erstaunliche Experimentierfähigkeit und Ausdrucksvielfalt. Die Blockflöte ist ein leichtes Instrument – von kleinem Gewicht und gut zu transportieren. Wer meint, sie sei auch ebenso leicht zu spielen, versichere sich bei unseren Lehrkräften oder jungen Virtuosen der Blockflötenklassen, welch ausgesprochen anspruchsvolle Kunststücke die Blockflöte kann.

 

Sie eignet sich jedoch auch sehr gut, um schon früh in die musikalische Welt einzusteigen. Unsere Musik- und Kunstschule bietet in Form von Einzel-, Partner- und Gruppenunterricht sowie im Blockflötenchor umfassende Ausbildung im Fach Blockflöte.

 

Wenn Sie also möchten, dass Ihr Kind „flöten geht“, laden wir Sie herzlich gerne zu einem Beratungsgespräch und zu einem Unterrichtsbesuch ein. Vielleicht haben Sie ja Interesse an einem Probemonat?

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Service-Telefon: 07251 - 30 00 70.