„Wege“ – Werkschau der Theaterwerkstatt für junge Menschen ohne Arbeit zum Thema Lebenswege im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN IM QUARTIER“

In Kooperation mit dem IB Bruchsal und der Musik- und Kunstschule Bruchsal haben junge Erwachsene, die derzeit nach einem Einstieg ins Berufsleben suchen, die Chance sich selbst und ihre Spielideen kreativ auf die Bühne zu bringen. Der Schwerpunkt bei diesem Theaterprojekt liegt darin, den Teilnehmern unter der Leitung der Theaterpädagoginnen Beate Metz und Caroline Scheringer ein breites Spektrum der Schauspielkunst zu vermitteln. Beim gemeinsamen Improvisieren werden, neben der Eigen- und Fremdwahrnehmung auch die Kreativität und das Gruppengefühl gestärkt. Durch Stimm- und Körperübungen können die Teilnehmer ihre Präsenz für berufliche und alltagsrelevante Situationen schulen und dadurch ihr Selbstbewusstsein stärken.

Neben ausgiebiger Teamarbeit übernehmen die Teilnehmer eigenverantwortliche Aufgaben auf und hinter der Bühne. Das Schreiben von Szenen und Texten stehen ebenso im Mittelpunkt wie das Erarbeiten des Bühnenbildes unter der Leitung der Ausstatterin Ines Unser.

Die Teilnehmer haben zum Thema „Wege“ eigene Spielideen mit biografischen Bezügen szenisch erarbeitet.

Werkschau und Präsentation am Freitag, den 02. Februar, 19.00 Uhr auf der Bühne im Kunsthof der MuKs, Moltkestraße 17a.

Der Eintritt ist frei!

Reservierungen für die Werkschau nehmen wir unter der 07251-300070 gerne für Sie entgegen.

Die Theaterwerkstatt für junge Erwachsene ist eine Kooperation der MuKs Bruchsal mit dem IB Bruchsal, gefördert von der Stadt Bruchsal und der Bürgerstiftung Bruchsal. Das Programm „JUGEND STÄRKEN IM QUARTIER“ wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.